Gott führt mich, Gott erquickt meine Seele

“...er führt mich zum frischen Wasser. Er erquickt meine Seele.”
Psalm 23, 2-3

Es ist eine wunderbare Aussage in diesem Vers: Gott führt mich, Gott erquickt meine Seele. Wie oft spüren wir, dass unsere Seele betrübt ist. Es sieht so aus als wären wir total ausgetrocknet. Keine Kraft, keine Freude, keine Energie, keine Lebenslust. „Warum...?“ fragen wir uns! Wir brauchen das

frische Wasser des Himmels, das unsere Seele erquickt. Im Natürlichen macht sich dieser Mangel durch Durst bemerkbar. Unser Körper besteht aus 70% Wasser. Wenn wir nicht genug Flüssigkeit aufnehmen, dann vertrocknen wir. Vom Wassergehalt hängen die Kraft, die Lebensenergie des Körpers ab. Also ist Wasser für unsere Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden unerlässlich. Genauso verhält es sich in unserem geistlichen Leben. Unsere Seele verlangt nach dem Wasser des Geistes Gottes. Dafür ist sie auch aufnahmefähig. Der gute Hirte, Jesus Christus, machte immer deutlich, dass dieser Durst, das Verlangen der Seele des Menschen nur dann befriedigen wird wenn wir unsere Zuflucht in Ihm findet.

Wasser im allgemeinen, kommt aus drei Hauptquellen: Tau auf dem Gras, tiefen Brunnen und Quellen oder Flüssen. Tau, der frühe Tropfen auf dem Gras ist das Wasser des Geist Gottes, das wir früh am Morgen durch die intime Gemeinschaft mit unserem Herr und Hirte aufnehmen. Dort können wir allein und ungestört auf die Stimme unseren Herrn hören, der uns leiten und stärken will. Aus dieser morgendlichen stillen Zeit können wir erquickt und erfrischt mit neuen Kraft und Freude in den Tag gehen. Dann gib es die tiefen Brunnen, die Gott für uns bereitet, durch die Auslegung des Wortes, wo wir durch Predigt erquickt werden. Das Wort wird uns lebendig und hautnah verständlich. Dann überrascht uns der gute Hirte mit dem quellfrischen Wasser, welches er uns durch seinen Geist gibt. Dieses Wasser des Heiligen Geistes sättigt auf einer noch höheren Ebene unseren geistlichen Durst und führt uns dazu auch anderen durstige Seelen den Weg zu dieser Quelle des lebendigen Wassers zu weisen.

Mit diesen Gedanken treten wir über die Schwelle des Neuen Jahres 2015!!!

Gott mach aus uns Durstige, die aus deinen Quellen das lebendige Wasser täglich trinken.

Gesegnetes Neues Jahr wünschen euch herzlichst,
eure Leiter
Elena & Benjamin Somosan